Menü Schließen

Rundgang

Ein kurzer Rundgang durch unser Tierheim.
Den alten und deutlich längeren gibt es hier zu sehen : Rundgang der alten Homepage

Gleich links hinter dem Tor unser Vereins-Schild.
Man beachte allerdings die geänderten Öffnungszeiten rechts.


Rechts, unübersehbar unsere Villa Berta. Benannt nach einer Katze, die dort Unterschlupf gefunden hatte.
Hier befindet sich die Quarantäre. Schließlich sollen Neuankömmlinge keine Krankheiten einschleppen und andere Katzen anstecken.


Bei schönem Wetter aalen sich die „Insassen“ schon mal gerne am offenen Fenster oder sind am schimpfen :).
Ja, so eine Quarantäne ist schon ein wenig langweilig und zum Schmusen und Spielen ist leider nicht immer ausreichend Zeit da.
Man beachte aber, dass es die Villa Berta nur durch eine Spende einer einzigen Person gibt.


Weniger Schritte weiter befindet sich das Gehege „Uschis“ und rechts kann man den Bauwagen sehen.
Hier werden absoluter Einzelgänger untergebracht, die sich mit den Katzen in den anderen Gehegen so gar nicht verstehen.
Alles Marke Eigenbau.
Etwas in die Jahre gekommen, erfüllt aber seinen Zweck.

Im Bauwagen können zwei Katzen getrennt untergebracht werden.
Bei Bedarf wird auch für totale Freigänger unten rechts die Katzenklappe geöffnet.

Den Weg weiter geradeaus befindet sich die Kleintierhütte.
Hier finden Kaninchen, Meerschweinchen und andere Nager ihr vorübergehendes Zuhause.
Mittlerweile ist das Dach undicht geworden und ist eine der nächsten „Baustellen“.
Links den Weg entlang befindet sich unsere Seniorenresidenz „Casa Senila“ :).
Auch wieder ein umgebauter Wohnwagen inklusive gesichertem Außengehege.

Rechts der Kleintierhütte ist unser Büro.
Neben den ganzen Arbeiten im Tierheim findet hier natürlich der ganze Schreibkram statt, bimmelt öfters das Telefon und Helfer gehen ein und aus.

So aufgeräumt ist es nicht immer.
Kann aber sehr schnell gehen, wenn jemand kommt und ein Bild machen will ;).
Angeschlossen am Büro ist noch mal eine zweite Quarantäne.
Die Villa Berta und auch der Quarantäne-Raum sind leider tabu für Besucher.
Das Risiko ist viel zu groß, dass Besucher unbewusst was mit einschleppen.

Durch den Flur geht es zur Küche, den Katzenräumen 1 und 2 und deren Innenräumen 1 und 2.

Raum 1, innen und außen.
(Nein nein, das Tierheim ist nicht leer. An dem Tag war es nur sehr heiß und alle bis auf eine Katze hatten sich verkrochen :-).)

Raum 2, innen und außen.

Rechts am Büro und den Katzengehegen entlang kommt man an der Werkstatthütte vorbei und trifft dann auf den ehemaligen Hundezwinger.

Dieser sah mal ganz anders aus und wurde von fleißigen Händen in ehrenamtlicher Arbeit umgebaut und lackiert.
Angeschlossen durch eine Katzenklappe an den Hundezwinger ist das Straßenkatzengehege.
Auch hier können Katzen untergebracht werden, die andere nicht unbedingt mögen.

HasenCity, links des ehemaligen Hundezwingers.
Momentan unsere dringendste Baustelle und leider nur halbfertig mangels fachmännischer Hände.

Und links von Hasencity befindet sich unser Teich.
So gut wie alles, was hier „kreucht und fleucht“, ist freiwillig hier.
Auch die Frösche, die einem hin und wieder ganz schön auf den Wecker gehen können ;).

Zurück nach oben