Hier sind einige unserer Vermittelten Tiere

Frau Rossi alias Frau Rotzi

Frau Rossi

Das ist Frau Rossi. Nachdem Fr. Rossi alles Schlimme überstanden hat ist einstimmig beschlossen worden, dass sie nun bei uns im Tierheim bleibt. Frau Rossi erfreut uns alle jeden Tag aufs Neue, spielt, tobt und schmust mit allen Mitarbeitern. Den Spitznamen Frau Rotzi hat sie bekommen, da sie einen chronischen Schnupfen hat. Sie begrüßt an den Vermittlungstagen unsere Besucher und ist eine sehr aufgeweckte Katze, die sich auch mit unseren Hunden verträgt. Uns allen ist Frau Rossi sehr ans Herz gewachsen und hergeben würde sie keiner mehr. Sie lebt nicht in einem der Räume sondern königlich im Büro, auf dem “Chefsessel”, in der Küche und auf unserem Gelände.

Wir hoffen auf noch viele viele lustige und schmusige Jahre mit unsrer Fr. Rossi / Rotzi......

 
line_greycat_linie animiertekatzengifs50
line_greycat_linie

Abby und Ziva (früher: Fiamma und Fiona)

Ziva
Abi und Ziva

Liebe Frau Czech und liebes Tierheimteam!

Hier melden sich eure zwei Kätzchen, die Ende September 2007 nach Weiterstadt vermittelt wurden. Wir fühlen uns pudelwohl und halten unsere zwei Dosenöffner ziemlich auf Trab :) Da wird getobt, gespielt, gerauft und ganz viel gekuschelt. Jetzt wissen die zwei auch endlich, warum sie den großen Sitzsack gekauft haben... da schlafen wir jetzt immer drauf. Nur die Sache mit dem kratzbaum haben wir noch nicht so ganz kappiert. Aber mit ein paar Leckerchen und dem richtigen Timing finden wir auch daran langsam Geschmack. Das ist ein gutes Stichwort, denn wir mampfen was das Zeug hält und wachsen langsam zu kleinen Tigern heran. Frau Dr. Braun hat sich gefreut wie prächtig wir aussehen :)) Wenn wir etwas anstellen kommt aus dem Nichts ein kleiner Wasserspritzer.... naja, dann gucken wir ein bisschen doof und freuen uns, weil wir Wasser mögen! Komischerweise stößt dass bei unseren Leuten auf Unverständnis ;) Da wir ständig beschäftigt sein wollen, bekommen wir tolle Spielkisten und jeden Tag eine kleine kniffelige Aufgabe gestellt der wir uns mit Hingabe widmen, denn wir lieben unsere kleinen Leckerchen. Allerdings ist uns unsere Lederschnur mit dem kleinen Mäuschen noch lieber. Dann rennen wir durch die ganze Wohnung und zeigen dem Mäuschen wo der Hammer hängt. Danach sind wir total platt und schlafen uns erstmal schön aus... sollte zufällig ein Menschlein in der Nähe sein platzieren wir uns auch gerne auf dem Schoß und schnurren wie eine (bzw. zwei) Nähmaschine(n) :)) Damit Ihr auch seht wir gut es uns geht, haben wir extra für ein paar Fotos posiert und senden Euch diese im Anhang mit. Zum Schluss möchten unsere Menschen auch noch etwas sagen.  Ganz liebe Grüße und ein kräftiges "Miau"  Abby und Ziva  Nochmal Hallo :)  Wir sind ganz glücklich mit unseren zwei Purzeln. Manchmal möchte man sie natürlich am liebsten *arg*, weil sie mitten in der Nacht rumtoben und einen Höllenlärm machen. Die "katzenerprobte" Person unter uns lässt das eigentlich kalt ;), aber die zweite Hälfte hatte manchmal mit Schlafmangel zu kämpfen :) Ziva (der kleine Rotfuchs) war von Anfang an in ihrem Element.... Abby brauchte etwas mehr Zeit, steht Ziva aber in nichts nach und ist rotzfrech :) Sie liebt es sich zwischen unseren schwarzen Schuhe zu tarnen... darin ist sie eine wahre Meisterin. Letzte Woche wurden sie bei Frau Dr. Barun kastriert und haben alles super überstanden. Nun war es doch mal an der Zeit sie davon in Kenntnis zu setzen, dass es den Beiden gut geht!

WIR WÜNSCHEN DEM GANZEN TEAM EINE BESINNLICHE UND RUHIGE WEIHNACHTSZEIT!!!

Ganz liebe Grüße nach Frankfurt

line_greycat_linie animiertekatzengifs50 line_greycat_linie

Neues von Pünktchen

Pünktchen

Huhu ihr alle!Kennt ihr mich noch? Ich bins Pünktchen ! Ich muss euch doch ein bisschen von meinem neuen zu Hause erzählen,in dem ich schon seit knapp einem Monat lebe ! In meiner neuen Wohnung gibt es vieeele Verstecke und eine große Terasse , auf der ich gerne Vögel beobachte,oder mich einfach nur zum relaxen unter den Tisch verkrieche.Wenn ich nicht grade im Einbauschrank oder auf Michelles Bett döse,liege ich auf Klamotten rum oder nutze meinen neu entdeckten Spielsinn um jegliche Sachen zu jagen,oder durch die Wohnung zu hetzen und den Teppich im Flur zu verschieben.Wenn niemand zu Hause ist lege ich mich in Michelles Zimmer auf ihren roten Rucksack und warte bis jemand heimkommt.Auch auf meinem Kratzbaum verbringe ich viel Zeit,liege mal oben mal unten,und beobachte was sich meine "Dosenöffner" so im Fernsehen anschauen.Alles ist hier ganz interessant.Bitte grüßt meine alten Kumpels von mir.Ach,hab ich euch überhaupt schon von meinen Dosenöffnern erzählt?nein? okay dann mache ich das jetzt : Meine neuen Dosenöffner sind richtig cool:Michelle spielt immer mit mir wenn ich will,und auch abends streichelt sie mich bis ich fast schon schlafe.Ab und zu redet sie auch mit mir,das ist echt toll :D Naja ich muss aber jetzt weg,meine Kuschelhöhle ruft :D  Liebe Grüße aus Griesheim von Pünktchen =)

animiertekatzengifs50
line_greycat_linie line_greycat_linie

NONO (jetzt: Romeo)

Hallo Frau Czech, Hallo Frau Preis,  hier sind nun endlich die versprochenen Fotos von Nono (... er heisst allerdings jetzt Romeo). Es ist wirklich ein Schatz!!!! Ida (ihr hattet sie im Mai in Pflege) ist leider inzwischen im Alter von 9,5 Jahren an Krebs gestorben. Romeo hat Ihr aber sehr geholfen. Die beiden haben sich wunderbar vertragen. Damit Romeo nicht so allein ist, habe ich vom TSV Frankfurt Gilda als Partnerin für Romeo ausgesucht. Die beiden vertragen sich zwar noch nicht 100 %, aber es wird langsam. Man muss halt manchal etwas mehr Geduld haben. Wir mögen schließlich auch nicht jeden auf Anhieb.  Alles liebe für Sie!

Nono jetzt Cleo
animiertekatzengifs50
line_greycat_linie line_greycat_linie

Tommy und Georgina

Tommy und Georgina

Hallo liebes Tierheim- Team,
wir wollten euch gerne mitteilen, wie es den beiden Kaninchen Tommy und Georgina geht, die am letzten Donnerstag zu uns kamen. Sie haben am frühen Donnerstag abend neugierig ihren neuen Stall bezogen. Der Stall hat einen tagsüber zugänglichen Freilauf, der über eine Rampe zu erreichen ist. Das erste Mal hat es die zwei viel Überwindung gekostet die Rampe zu benutzen, inzwischen gehen sie ganz selbstverständlich darüber und haben bereits am ersten Tag herausgefunden, dass man die Rampe auch anknabbern kann? Ansonsten buddeln sie wie die Weltmeister und haben schnell die von uns eingegrabene ?Durchbuddelsicherung? erreicht. Georgina ist schon jetzt sehr zahm geworden, so dass sie sogar zu uns gehoppelt kommt, wenn sie unter Aufsicht im ganzen Garten laufen darf. Dann lässt sie sich knuddeln und wenn es ihr reicht, hüpft sie weiter ihrem Tommy hinterher. Tommy lässt sich im Stall auch gerne mal kraulen, kommt aber noch nicht freiwillig angehopst. Wir denken aber, dass das auch noch was wird, sie sind ja nicht mal eine Woche bei uns. Tommy ist sehr glücklich und zeigt große Ausdauer, wenn er im Garten hoppeln kann, dann macht er meterhohe Luftsprünge. Sie fühlen sich also beide recht wohl bei uns. Vielen Dank noch mal für die Vermittlung.
Liebe Grüße Jochen und Jasmin Stahl

line_greycat_linie animiertekatzengifs50
line_greycat_linie

Balu

Einen schönen guten Tag Frau Czech,

wir wollten uns schon lange melden und berichten wie es Balu geht. Heute schaffe ich es endlich. Balu kam 14.10.2007 zu uns. Es war ja Liebe auf den ersten Blick zwischen uns allen. Die ersten Tage bzw. Nächte waren aber schon sehr anstrengend. Balu ist halt ein Kater der ab und an sehr laut ist,grins. Aber er war auch von Anfang an der Schmusekater, genauso wie wir Ihn im Tierheim kennengelernt haben. Raus durfte er dann schon nach drei Wochen. Am Anfang gab es wohl die üblichen "Revierkämpfe" draussen. Er mußte ja erstmal sein Revier finden und such bekannt machen mit den Katzen in dieser Gegend:-). Er bekam dann noch eine Bindehautentzündung, vermutlich von dem Streß wie die Tierärztin sagte. Aber auch die haben wir schnell in den Griff bekommen. Wir sind sehr froh das Balu uns ausgesucht hat. Er ist eigentlich der absolute " Vorzeigekater". Immer sehr verschmust, er liebt Kinder über alles. Das freut vor allem unseren Sohn, die beiden sind ein Herz und eine Seele. Niemand von der Familie wird von seinen Schmuseattacken verschont. Er hat sich sehr gut eingelebt hier bei uns. Nachts ist er die meiste zeit unterwegs. Auch die ersten Mäuse landeten schon bei uns in der Wohnung:-). Jeder der zu Besuch kommt ist gleich angetan von diesem hübschen Kerl. Er hat unser Leben sehr bereichert, und wir sind froh das wir die ersten sehr anstrengenden Nächte mit Ihm durchgehalten haben. Nun, dann wünschen wir Ihnen und Ihrem Team noch alles gute für die Zukunft. Und hoffe das noch viele Leute wie wir das Glück haben "Ihre Katze bzw. Ihren Kater" bei Ihnen zu finden.
Mit freundlichen Grüßen
Fam. Reinhard
 

Balu

line_greycat_linieanimiertekatzengifs50line_greycat_linie

Angie

Hallo Frau Czech,
hallo können Sie Sich noch an mich erinnern?
Ja genau die bin ich die graugetigerte alte Katze die vor gut 2 Jahren sich im Fernsehen vorstellen dürfte.
Nun mittlerweile werde ich ja auch schon 31 Jahre alt aber es geht mir doch recht gut.
Ich gehe im Moment nicht mehr so oft raus , liege lieber auf meiner Couch oder auf meiner Heizung aber wenn es jetzt bald wärmer wird dann kann man mich wieder auf meinem Balkon in der Sonne liegend finden.
Damals hat mich mein neues Herrchen im Fernsehen gefunden und tags drauf kam er mich dann bei uns im Tierheim besuchen.
Ich hatte Ihn sofort adoptiert und wohne seit dem in Bingen.
 
Ich schicke Ihnen noch ein neues Bild von mir im Anhang mit.
 
 
Liebe Katzengrüße aus Bingen am Rhein sendet Ihnen bzw. Euch Angie (die wohl älteste Katze)

Angie 31 Jahre alt
Angie 28 Jahre alt

Das war Angie, als sie vor ca. 2 Jahren zu uns ins Tierheim kam. Sie kam zu uns, da ihr Frauchen, dass sie als Babykätzchen vom Bauernhof hatte, ins Altersheim gekommen ist. Als wir erfahren haben, dass sie schon über 28 Jahre alt ist, wollten wir es eigentlich gar nicht glauben, aber die Tochter ihrer alten Besitzerin hatte “Beweisfotos”. Sie hat alle Katzen in den Räumen unterjocht und ihnen mächtig Benehmen beigebracht. Von wegen mit alten Katzendamen kann mans machen...

Wir freuen uns sehr, dass es ihr immer noch gut geht, obwohl man ihr ihre Jahre jetzt auch ein wenig ansieht.

animiertekatzengifs50
line_greycat_linie line_greycat_linie

Katja

Hallo liebes Tierheim-Team,

anbei ein kleiner Bericht und ein Bild von unserem Schätzchen. Nach der aufregenden ersten Woche hat sie sich sehr schön ins Familienleben integriert, auf deutsch: sie konnte nach 7 Tagen uns alle perfekt beherrschen und uns um den Finger wickeln. Kurzum, sie hat den Direktorenposten komplett übernommen.... Wegen ihrer doch recht launischen, kindlichen Art wird sie abwechselnd als Katharina Amalia, Prinzessin Samtpfote oder aber als Lara Croft bezeichnet. Beissen und Kratzen kann sie perfekt und beim Schmusen könnten manche "Schmachtfilmemacher" etwas abgucken. Also, wie Ihr seht, es ist eine perfekte Harmonie. Es war eine Liebe auf dem ersten "Treff", von unserer Seite, aber auch von ihrer Seite heraus. Vielen Dank nochmal und wir wünschen alles-alles Gute für Euch Alle und Eure "Pflegelinge".

Gruß Familie Zimmer

Katja
line_greycat_linie animiertekatzengifs50 line_greycat_linie

Gregor und Gisi

Gregor im Regal
Gisi auf der Couch

Liebes Tierheimteam,

Gregor und Gisi sind nun seit 5 Wochen bei uns und wir haben die beiden fest in unser Herz geschlossen. Gregor ist ein Kampfschmuser und sehr smartes Bürschchen: kein Schrank, keine Schachtel und kein Regal ist vor ihm sicher.

Gisi liebt es, uns morgens im Bett mit ihren stürmischen Schmuseattacken und lautem Geschnurre zu wecken. Sie ist ein sehr liebes Katzenmädchen, hin und wieder zwiebelt sie Gregor jedoch sehr gerne. Ihr Lieblingsspielzeug ist eine Kratzmatte sowie ein roter Schnürsenkel. Gregor liebt die kleinen pelzigen Spielzeugmäuse mit denen er durch die Wohnung tobt.

Dank der guten Pflege in ihrem Tierheim, konnten wir die beiden weiter aufpeppeln und Gisi als auch Gregor sind auf dem besten Weg, gesunde und stolze Vertreter des Katzenvolkes zu werden. Greogor, den es gesundheitlich schlimmer gebeutelt hatte, konnte bereits ein halbes Kilo zulegen. Nachdem ihm Polypen aus dem linken Ohr entfernt wurden, ist die Ohrenentzündung auch bald auskuriert.

Sie machen ihren Namen alle Ehre, denn es gibt einige gemeinsame politischen Ziele zwischen Gregor Gisi und Gregor und Gisi: "Einführung eines Rechtanspruchs auf ein warmes Plätzchen und liebevolles Zuhause, gerechte Verteilung der Futtermittel und Zuteilung unbegrenzter Streicheleinheiten für alle." Daher fand natürlich gleich ein Autogrammaustausch statt.

Also, getreu dem Motto „Für gutes Futter und ausgiebige Spiel- und Streicheleinheiten immer bereit“ grüßen Sie und Tierärztin Frau Dr. Braun Kampfschmuser Gregor und Gisi sowie die Dosenöffner Gerhard und Jessica Jaekel-Badouin

line_greycat_linie animiertekatzengifs50 line_greycat_linie

Jamsi

Liebes Tierheim-Nied Team,
 
viele Grüße von mir, dem Jamsi. Ich heiße jetzt aber Tommy. Ich bin jetzt schon seit über 2 Monaten bei meiner neuen Familie und ich fühle mich pudelwohl.
Apropo Pudel, es gibt hier auch einen Hund, der Primo. Mit dem verstehe ich mich aber gut.
Wir liegen sogar manchmal zusammen auf der Couch.
Es gibt hier auch einen Garten, der sieht echt toll aus aber ich habe mich noch nicht richtig rausgetraut.
Meine Familie sagt, ich bin ein echt toller, kuschliger, süßer Kater. Der Beste den es gibt!
Ich bin ganz froh, dass ihr mich zu dieser Familie vermittelt habt. Denn die habe ich schon ganz gut im Griff.
Ich darf im Bett schlafen, kriege leckeres Essen und hole mir jeden Tag meine Kuscheleinheiten. 
Als Erinnerung schicke ich euch ein paar Fotos von mir.
 
Danke schön und viele Grüße an meine Kumpels im Tierheim :)
 
Gruß, Tommy.

Jamsi
Jamsi
animiertekatzengifs50
line_greycat_linie line_greycat_linie

Pünktchen

Pünktchen

Huhu ihr alle!Kennt ihr mich noch? Ich bins Pünktchen ! Ich muss euch doch ein bisschen von meinem neuen zu Hause erzählen,in dem ich schon seit knapp einem Monat lebe ! In meiner neuen Wohnung gibt es vieeele Verstecke und eine große Terasse , auf der ich gerne Vögel beobachte,oder mich einfach nur zum relaxen unter den Tisch verkrieche.Wenn ich nicht grade im Einbauschrank oder auf Michelles Bett döse,liege ich auf Klamotten rum oder nutze meinen neu entdeckten Spielsinn um jegliche Sachen zu jagen,oder durch die Wohnung zu hetzen und den Teppich im Flur zu verschieben.Wenn niemand zu Hause ist lege ich mich in Michelles Zimmer auf ihren roten Rucksack und warte bis jemand heimkommt.Auch auf meinem Kratzbaum verbringe ich viel Zeit,liege mal oben mal unten,und beobachte was sich meine "Dosenöffner" so im Fernsehen anschauen.Alles ist hier ganz interessant.Bitte grüßt meine alten Kumpels von mir.Ach,hab ich euch überhaupt schon von meinen Dosenöffnern erzählt?nein? okay dann mache ich das jetzt : Meine neuen Dosenöffner sind richtig cool:Michelle spielt immer mit mir wenn ich will,und auch abends streichelt sie mich bis ich fast schon schlafe.Ab und zu redet sie auch mit mir,das ist echt toll :D Naja ich muss aber jetzt weg,meine Kuschelhöhle ruft :D
 
Liebe Grüße aus Griesheim von Pünktchen =)
 

line_greycat_linie animiertekatzengifs50 line_greycat_linie

Pip und Pop

Hallo Frau Decken,

viele liebe Grüße von Pip und Pop. Wir sind einfach nur glücklich mit den beiden. Es könnten keine besseren Kaninchen sein :O)
Zur Zeit gehen sie den ganzen Tag im Garten spazieren. Buddeln im Sandkasten, verstecken sich im Blumenbeet (wir brauchen manchmal Ewigkeiten, um sie zu finden) oder fetzen über die Wiese. Es macht einfach nur Spaß.

Ganz herzliche Grüße von uns allen
Familie Baumann

Pop
Pip
line_greycat_linie animiertekatzengifs50 line_greycat_linie

Peterson und Findus

Peterson und Findus Peterson und Findus

Hallo Frau Czech,

Peterson & Findus scheinen sich "sauwohl" zu fühlen. Die Integration scheint gut geklappt zu haben. Es gibt keinen Ärger und alle scheinen sich gut zu verstehen.
Der Ausgang im Zimmer außerhalb des Käfigs wird sehr genossen. Die 2 hüpfen wie Kaninchen. Wir werden auch den Käfig in Eigenbau vergrößern. Anbei die neuesten Fotos.

Viele Grüße
von
Christine, Tim & Bernd Wingenfeld

Peterson und Findus Peterson und Findus
animiertekatzengifs50 line_greycat_linie
line_greycat_linie

Sissi

Sissi Sissi

Hallo, liebes Tierheim-Team,
anbei schon einmal die ersten Bilder von Sissi, die seit Samstag Abend bei uns ist. Sicherlich kennen Sie sie nur als verstörte Katze, die sich in der hinteren Ecke des Quarantänezimmers versteckt. Keine 10 Minuten später nach Ankunft bei uns hatte sie schon alles genauestens inspiziert und es sich dann auf der Couch neben bzw. auf "Frauchen" bequem gemacht. Ob sie sich wohlfühlt, können Sie sicher auf den Bildern erkennen. Sie frisst auch gut und das Katzenklo findet sie immer.
Wir haben nun doch einen neuen Namen für sie gefunden, "Miss Marple" paßt besser zu ihr, denken wir.
Hätten Sie evtl. doch noch eine Kontaktadresse von der Verwandtschaft der Vorgängerin? Würde gerne der alten Dame mitteilen, dass es ihrer Katze gut geht. Wenn ich so lange so ein anhängliches Tier gehabt hätte, wäre es für mich auch sehr wichtig, mein Tier in guten Händen zu wissen. Irgendjemand muss die Katze ja für die alte Dame abgegeben haben.

Ihnen allen eine schöne Woche und viele Grüße
Kerstin und
Martin

Sissi Sissi
animiertekatzengifs50
line_greycat_linie line_greycat_linie

Cleo (Millie)

Vor nunmehr fast einem Jahr bin ich von Euch fortgeholt worden und es wird Zeit Euch zu erzählen, wie es mir in meiner neuen Umgebung geht. Damals hieß ich noch Cleo, aber diesen Namen hat meinem Frauchen gar nicht gepasst. Es hat eine Weile gedauert, bis mir ein Name gefallen hat. Millie hat mir gut gefallen. Auf Millchen höre ich sogar auch.
Am Anfang hatten mein Frauchen und ich Probleme, uns zu beschnuppern. Sie konnte nicht verstehen, dass ich der Mittelpunkt bin und das natürlich rund um die Uhr. So viel Energie zum Spielen, Toben und nonstop schmusen hatte sie noch nicht erlebt. Die 1. Nacht war eigenartig, ich durfte zwar im Bett schlafen, aber ständig nörgelte sie rum, weil ich gestreichelt werden wollte. Dann wurde ich vor die Tuer gesetzt. Das habe ich mir gar nicht gefallen lassen und habe lautstark protestiert. Nach ein paar Tage hatte mein Dosenöffner scheinbar keine Lust die Einwände anzuhören und ich kam auf den Balkon. Auch gut, im Park gibt es immer was zu erleben, einen Vogel habe ich schon durchs Katzennetz erwischt und im Wohnzimmer verspeist! Ja, seit dem gehe ich jeden Abend artig auf den Balkon. Jetzt in der kalten Jahreszeit habe ich sogar eine schöne Höhle über mein Körbchen bekommen.
Leider geht mein Frauchen wieder arbeiten, oft hab ich Mühe mir den Tag zu vertreiben. Jedoch habe ich heraus gefunden, was ich so machen kann: Da bietet sich der Mülleimer nach Leckerbissen an, die Klorolle quer in der Wohnung zu verteilen, Kartons anknabbern oder auch einfach auf dem Küchentisch nach Köstlichkeiten zu suchen – dass Letzte ist aber mittlerweile langweilig geworden, denn mein Dosenöffner räumt alles weg. Hin u wieder bekomme ich sogar Besuch, wenn mein Frauchen länger außer Haus bleiben muss. Dann wird richtig gespielt und getobt.
Im Urlaub war ich auch schon. Die lange Reise nach Dänemark war am Anfang aufregend, da ich im Korb eingesperrt wurde und ich das gar nicht lustig fand. Nach einer Weile hat meine Blase gedrückt und ich habe lautstark rebelliert. Endlich konnte ich dann raus und habe auch gleich das Auto unter die Lupe genommen. Danach wurde nicht mehr das Gitter vorgesetzt und das war behaglich. Schließlich sind wir doch angekommen und ich durfte das ganze Anwesen beschnuppern, drinnen u draußen versteht sich. Jeden Morgen beizeiten wollte ich raus. Leider wurde ich aber angeleint. Aber einmal habe ich es geschafft u bin entkommen. Das habe ich richtig ausgekostet, habe erst mal einen Kater verjagt und bin auf Bäume geklettert. Dann hat mich mein Frauchen vermisst und ich kam freudig zurück.
Zugenommen habe ich auch schon. Bekomme Spezialtrockenfutter für meine Rasse (MainCoon), nur bei den Dosen muss mein Frauchen noch rauskriegen, dass sich mein Geschmack ständig ändert.
Daher könnt Ihr sehen, dass es mir gut geht und ich hoffe, es wird auch so bleiben. Ich wünsche meinen ehemaligen Mitbewohnern/innen, dass sie auch so ein schönes Katzenleben bekommen, wie ich es habe.

Cleo
Cleo
Cleo
animiertekatzengifs50
line_greycat_linie line_greycat_linie

Sandy und Katie (alias Miccia und Mora)

Liebe Frau Czech,
 
ich wollte Ihnen mal wieder zwei Bilder von unseren kleinen Teufeln schicken. Die beiden sind zwei rechte Rabauken und mischen unseren Haushalt ganz gut auf. :-))
 
Heute sind sie von Frau Braun kastriert worden. Zum Glück scheint alles gut verlaufen zu sein. Demnächst wollen wir sie dann ein wenig an die große weite Welt gewöhnen. Obwohl ich jetzt schon wieder vor Angst sterbe, was da alles passieren könnte.
 
Viele liebe Grüße,
Kerstin Rusko

MuM auf Kratzbaum MuM auf Decke
line_greycat_linie animiertekatzengifs50 line_greycat_linie

Charles und Camilla

"Hallo liebes Tierheim-Nied-Team!

Wir beide (Charles und Camilla) haben uns gut bei Kerstin eingelebt. Mit der Zeit sind wir doch etwas fülliger geworden, das liegt wohl daran, dass wir jetzt im Winter nicht mehr im Garten herumlaufen können. Kerstin hat uns daher ein Auslauf gebaut, jetzt können wir nach Lust und Laune rein + raus hüpfen. Dass wir seit knapp sieben Monat nicht mehr die alleinigen Stars der Familie sind, stört uns nicht. Jetzt machen wir nicht nur 2, sondern 3 Menschen großen Freude. Charles & Camilla"

An dieser Stelle nochmal danke für die Vermittlung der lieben Meeris. Habe im internet gelesen, dass es momentan offenbar viele abgegebene Tiere gibt und werde kurzfristig eine kleine Spende überweisen.

Liebe Grüße und schöne Weihnachtstage!
Kerstin Riemann

Charles und Camilla
line_greycat_linie animiertekatzengifs50
line_greycat_linie

Samira und Cheyenne

Samira Cheyenne Samira

Hallo,

hier die versprochenen Bilder unserer 2 neuen Mitbewohnerinnen. Sie haben sich super eingelebt und fühlen sich pudelwohl.

Gruß
Gabi und Harold

Cheyenne Samira Cheyenne
animiertekatzengifs50
line_greycat_linie line_greycat_linie